Official eMule-Board: Lowid Nach Installation Winxp Sp3 - Official eMule-Board

Jump to content


Page 1 of 1

Lowid Nach Installation Winxp Sp3

#1 User is offline   Sunnyboy1965 

  • Newbie
  • Pip
  • Group: Members
  • Posts: 6
  • Joined: 22-June 08

Posted 22 June 2008 - 05:14 PM

Emule v.049a lief seit Launch perfekt (wie auch seine Vorgänger) :D
Niemals LowId gehabt.
Jetzt mach ich das SP3 Update für WinXP und LowId ist nicht mehr wegzubringen. :furious:

Emule v.049a neu installiert
WinXP Sicherheitscenter komplett abgedreht
Norton Internet Security komplett abgedreht
Effekt = noch immer LowId :cry:

Hat noch wer das Problem?
Bitte um Infos
Danke im voraus :worthy:
0

#2 User is offline   Boardsuche 

  • Magnificent Member
  • PipPipPipPipPipPip
  • Group: Members
  • Posts: 349
  • Joined: 27-January 06

Posted 22 June 2008 - 05:23 PM

http://forum.emule-p...showtopic=74365
http://forum.emule-p...showtopic=40340
0

#3 User is offline   Sunnyboy1965 

  • Newbie
  • Pip
  • Group: Members
  • Posts: 6
  • Joined: 22-June 08

Posted 23 June 2008 - 11:32 PM

View PostBoardsuche, on Jun 22 2008, 07:23 PM, said:



Obige Links durchgelesen - trifft nichts zu
kein Router
LowId auch ohne Norton
FestIP von chello (keine 0 am Ende)
halboffene verbindungen nach SP3 Install mit "EvID4226Patch.exe" gepatcht
auf 50 gestellt (mit SP2 hat noch alles ohne Patch gefunkt)

v0.49a - verwendete eMule-Version
16/256 - verwendete Einstellungen (Upload-/Download- Kapazitäten und Limits, sowie Hard- und Verbindungslimit)
5 - Anzahl der Downloads
200/300 - Quellenanzahl (siehe Statistik Transfer/Downloads/Session/gefundene Quellen)
nein - zu vielen Verbindungen
54321 TCP / 12345 UDP hat bisher gefunzt - benutzte Ports
20 - maximale Verbindungen pro 5 Sek.
9 - Anzahl halboffener Verbindungen
kabel (chello) - Art des Internetzugangs
XP Pro und seit SP3 LowID - Betriebssystem
Norton Internet Security - verwendete Firewall
Norton sperrt Zugriff zur Konfiguration der XP-Firewall
Auch komplettes Abschalten des Sicherheitscenters und Norton Firewall sowie Norton Antivirus bringt keine Veränderung.
Troubles mit LowId erst seit SP3 Install!

Gibt es noch Hoffnung :-)
0

#4 User is offline   KastenKopf 

  • Golden eMule
  • PipPipPipPipPipPipPip
  • Group: Members
  • Posts: 1,227
  • Joined: 25-December 04

Posted 24 June 2008 - 07:01 AM

Funktioniert der Port Test denn jetzt aktuell oder nicht?

Falls ja:
Anleitung zum Laden einer Serverliste

Falls nicht, sehe ich so weit erstmal 2 Möglichkeiten:
1. Du hast einen Router, weißt jedoch nichts davon.
Um das auszuschließen, wäre es hilfreich zu wissen, wie du genau mit dem Internet verbunden bist. Welche Geräte (Bezeichnung, Model und Hersteller) sind zwischen deinen PC und die aus deinem Haus führenden Kabelanschluss geschaltet? Wie sind sie miteinander verbunden?

2. Norton (oder die von ihm kontrollierte Windows firewall) ist ein fieses Monster und blockiert noch, obwohl angeblich ausgeschaltet. Um das auszuprobieren, müsstest du den ganzen Kram komplett deinstallieren ... Da das Erfahrungsgemäß keine einfache Sache wird und Nortons Internet security eh nicht das Gelbe vom Ei ist, würde ich empfehlen, es dann auch gleich deinstalliert zu lassen und als Virenscanner irgendein anderes Produkt zu benutzen... Nod32 soll ja zB. auch brauchbar sein...
0

#5 User is offline   Sunnyboy1965 

  • Newbie
  • Pip
  • Group: Members
  • Posts: 6
  • Joined: 22-June 08

Posted 24 June 2008 - 04:34 PM

Funktioniert der Port Test denn jetzt aktuell oder nicht?

Nein TCP - keine Verbindung - UDP wird übersprungen.

Serverliste funktioniert einwandfrei - zumindest lädt er die Server die ich ausgewählt habe ;-)


1. Du hast einen Router, weißt jedoch nichts davon.

Definitiv kein Router
Von Telekabel-Buchse zum Chello-Modem - vom Chello-Modem via Kabel auf Standalone PC
Kein Netzwerk - keine Domainverbindung - kein WLAN,WAN und was noch so gibt.


2. Norton (oder die von ihm kontrollierte Windows firewall) ist ein fieses Monster und blockiert noch, obwohl angeblich ausgeschaltet. Um das auszuprobieren, müsstest du den ganzen Kram komplett deinstallieren ...

Genau das habe ich befürchtet und werde ich Wohl oder Übel auch tun müssen.
Ist jedoch seit ich "Norton_Removal_Tool.exe" und seinen Vorgänger "SymNRT.exe" habe keine Hexerei mehr.
Allerdings ist es immens zeitaufwendig - So an die 7 oder 8 Neustarts deinstall und dann install zusammengerechnet.


Ich warte noch ein wenig ab,
ob es nicht auch noch bei anderen dasselbe Problem gibt nach der Install der WinXP-SP3.
Vielleicht gibts dann ja einen Patch für die XP-Firewall.
Die ist meiner Meinung nach der Grund für die LowId.
Meine Vermutung ist das der Install der WinXP-SP3 die Grundstellung der XP-Firewall vor der Norton Installation wiederhergestellt hat, sich jetzt aber nicht mehr ändern lässt.
Norton blockiert ja jetzt den Zugriff auf die Einstellungen der XP-Firewall.
Im Normalfall sinnvoll, da man ja nicht an 2 Firewalls gleichzeitig herumdoktorn sollte ;-)


Trotzdem Danke für Deine Hilfeversuche
0

#6 User is offline   Anabolic-Frolic 

  • Use the source, Luke!
  • PipPipPipPipPipPipPip
  • Group: Members
  • Posts: 3,560
  • Joined: 12-December 02

Posted 24 June 2008 - 05:55 PM

Na probier b.z.w. deaktiviere doch in der Systemsteuerung/Verwaltung/Dienste den Firewall Dienst komplett, dann hast Du auf jeden Fall Ruhe vor der internen Firewall.

Quote

9 - Anzahl halboffener Verbindungen

Du hast ja Dein XP gepatcht, dann musst Du auch diesen Wert in eMule erhöhen, sonst macht das keinen Sinn. Bei 50 V. würde ich mal auf 45 hochschrauben. (Nur mal nebenbei)

Und bei Norton am besten die eMule Regeln komplett löschen und neu eintragen. Und mal genau nachschauen ob da Wurmschutz aktiviert ist, der muss raus!
0

#7 User is offline   Sunnyboy1965 

  • Newbie
  • Pip
  • Group: Members
  • Posts: 6
  • Joined: 22-June 08

Posted 25 June 2008 - 06:40 AM

Na probier b.z.w. deaktiviere doch in der Systemsteuerung/Verwaltung/Dienste den Firewall Dienst komplett, dann hast Du auf jeden Fall Ruhe vor der internen Firewall.

Genau das lässt mich Norton nicht tun - Er sperrt die Funktion - Habe aber mit TuneUp das ganze Sicherheitscenter ausgeschaltet - Effekt bleibt aber gleich LowId


Anzahl halboffener Verbindungen

Du hast ja Dein XP gepatcht, dann musst Du auch diesen Wert in eMule erhöhen, sonst macht das keinen Sinn. Bei 50 V. würde ich mal auf 45 hochschrauben. (Nur mal nebenbei)

Sorry - hab ich vergessen zu beschreiben auch das hatte ich schon probiert nur wieder zurückgestellt auf 9.


Und bei Norton am besten die eMule Regeln komplett löschen und neu eintragen. Und mal genau nachschauen ob da Wurmschutz aktiviert ist, der muss raus!

Nachdem ich eMule deinstalliert habe wurden von mir auch die eMule Regeln gelöscht - Erst nach neuinstall erfolgte die neuerliche Freigabe im Norton.

THX anyway
0

#8 User is offline   Anabolic-Frolic 

  • Use the source, Luke!
  • PipPipPipPipPipPipPip
  • Group: Members
  • Posts: 3,560
  • Joined: 12-December 02

Posted 25 June 2008 - 03:16 PM

Hmm, schon seltsam.

View PostSunnyboy1965, on Jun 25 2008, 07:40 AM, said:

Sorry - hab ich vergessen zu beschreiben auch das hatte ich schon probiert nur wieder zurückgestellt auf 9.

Das hat mit der Low-ID ja auch nichts zu tun.
Lass es ruhig auf 45,
9 halbof. Verbindungen sind für einen anständigen Gebrauch bissel wenig.

View PostSunnyboy1965, on Jun 25 2008, 07:40 AM, said:

Und mal genau nachschauen ob da Wurmschutz aktiviert ist, der muss raus!

Hast Du nachgeschaut, das haste jetzt nicht in Deinem Post geschrieben ?!
0

#9 User is offline   Sunnyboy1965 

  • Newbie
  • Pip
  • Group: Members
  • Posts: 6
  • Joined: 22-June 08

Posted 25 June 2008 - 08:04 PM

aaalso des Rätsels Lösung ist gefunden.
Wie vermutet war der Auslöser des LowId-Problems die verf..... WinXP Firewall. :furious:
Die Installation von WinXP-SP3 hat bei mir folgendes ausgelöst:
Aufgrund dessen das ich Norton Internet Security verwende, habe ich die WinXP Firewall deaktiviert.
WinXP-SP3 wollte jedoch den Urzustand herbeiführen und hat das funktioneller Weise auch gemacht.
WinXP-SP3 hat jedoch, aufgrund dessen das Norton Internet Security die Funktion übernommen hat,
einen Systemfehler produziert, indem der Zugriff auf die WinXP Firewall nicht mehr funktioniert hat. :ranting:

Hier die Anleitung zum Beheben des Fehlers falls das noch jemanden passiert ist:
( Text wurde von folgender Quelle kopiert --> http://www.wintotal....ag.php?TID=1157 )
Die Deinstallation von Norton Internet Security ist nicht unbedingt notwendig.
Es sollten aber die Funktionen zumindest deaktiviert werden.

--------------------------------------------------

Windows XP Firewall Dienstprobleme
Plattform: Win XP
Anwendung: SP2 + SP3

Per Sicherheitscenter oder über den Dienst kann die Firewall nicht mehr aktiviert/deaktiviert oder eingestellt werden.
In einigen Fällen ist auch der Dienst "Windows-Firewall/Gemeinsame Nutzung der Internetverbindung" nicht mehr vorhanden.

Folgende Fehlermeldungen können erscheinen, wenn die Einstellungen der Firewall aufgerufen werden:

1. "Aufgrund eines unbekannten Problems können die Einstellungen des Windows-Firewalls nicht angezeigt werden."
2. "Das Sicherheitscenter konnte den Windows-Firewall nicht aktivieren ... Gehen Sie über die Systemeinstellungen ..."
3. "Der Dienst "Windows Firewall/Gemeinsame Nutzung der Internetverbindung" auf Lokaler Computer konnte nicht gestartet werden."
4. "Fehler 10047: Es wurde eine Adresse verwendet, die mit den angeforderten Protokoll nicht kompatibel ist."

Bei allen obigen Varianten liegt ein Fehler in der Registry im Unterschlüssel "SharedAccess" vor.

Abhilfe I :

1. Das Reg.-File sharedaccess.reg (gezippt) downloaden --> http://www.wintotal....haredaccess.zip
2. Entpacken
3. Ausführen.
4. Windows neu starten
5. Start-Ausführen und im Eingabefeld nachfolgendes eingeben:

cmd [ENTER] --> Ergebnis sollte ein offenes DOS-Eingabefenster sein
netsh firewall reset [ENTER] --> Ergebnis sollte die Meldung OK sein.
netsh winsock reset [ENTER] --> Ergebnis sollte sinngemäß die Meldung sein das winsock zurückgesetzt wurde.

6. Windows neu starten

Nun sollte die Firewall wieder funktionieren.
(Bei mir hat es jedenfalls schon mit dieser Variante funktioniert :thumbup: )

-----

Konnte das Problem widererwarten doch nicht beseitigt werden folgt

Abhilfe II :

1. Start-Ausführen und im Eingabefeld nachfolgendes eingeben:

rundll32 setupapi,InstallHinfSection Ndi-Steelhead 132 %windir%\inf\netrass.inf --> Ergebnis sollte die Meldung OK sein.

2. Windows neu starten
3. Start-Ausführen und im Eingabefeld nachfolgendes eingeben:

netsh firewall reset [ENTER]
netsh winsock reset [ENTER]

Nun sollte die Firewall wieder funktionieren.

--------------------------------------------------


Resumee zu meinem gsd nicht mehr vorhandenem Problem:
Rechne bei Win-XP Updates oder SP's immer mit dem Unvorhersehbaren,
denn dann kann es dich nicht mehr wirklich überraschen :wacko:


Jedenfalls ein großes Dankeschön an alle, die mir zu helfen versucht haben :clap:
0

#10 User is offline   Konni62 

  • Newbie
  • Pip
  • Group: Members
  • Posts: 1
  • Joined: 31-July 08

Posted 15 August 2008 - 07:42 AM

Wollte Danke sagen - habe ewig gesucht - und dies hier gefunden.

Hat prima funktioniert :thumbup: :respect:
0

#11 User is offline   Sunnyboy1965 

  • Newbie
  • Pip
  • Group: Members
  • Posts: 6
  • Joined: 22-June 08

Posted 15 August 2008 - 11:19 PM

View PostKonni62, on Aug 15 2008, 09:42 AM, said:

Wollte Danke sagen - habe ewig gesucht - und dies hier gefunden.

Hat prima funktioniert :thumbup: :respect:


Freut mich das ich helfen konnte.
Die obige Anleitung ist zwar nicht auf meinem Mist gewachsen,
aber wie ich merke habe ich es zumindest verständlich aufbereitet. :)
0

  • Member Options

Page 1 of 1

1 User(s) are reading this topic
0 members, 1 guests, 0 anonymous users